Samstag, 17. November 2018

Neues und Weihnachtsstempel von Cats on Appletrees


Viele von euch sind bestimmt mitten in der Weihnachtskartenproduktion...

Da kommen die neuen Stempel von Cats on Appletrees mit winter- und weihnachtlichen Motiven gerade recht. Auch viele "ältere" Motive, auch weihnachtliche, wurden ebenfalls nachbestellt.



Auch der Adventskalender ist auf Lager: er ist gefüllt mit 26 bisher unveröffentlichten Stempelchen, die sich untereinander wunderbar kombinieren lassen. Hinter jedem Türchen versteckt sich neben dem Stempel auch eine kleine Beispielszene. Der Durchmesser der Stempel ist 15mm. An Nikolaus und Weihnachten gibt es je 2 Stempel. Die Motive sind eine schöne Mischung aus tierischen Charakteren, Pflanzen und Gestaltungselementen, die so bisher nicht als Ministempel erhältlich waren.


Freitag, 16. November 2018

Penny Black

Soeben ist von Penny Black noch einmal eine große Lieferung in der Stempeloase eingetroffen!

Ein paar neue Cling und Clear Stempel sind dabei, wie z.B. der "Snow Forest" oben oder "Arctic Friends" unten.
Ausverkaufte Stempel wurden ebenfalls nachbestellt und so könnt ihr gerade aus vielen weihnachtlichen und auch nicht-weihnachtlichen Holzstempeln, Cling-Motiven und Clear Stamps auswählen.
Oben im Bild der "Mini Snowy", der zwar nicht neu ist, aber gerade sein Debut in der Stempeloase gibt.

Die neueren Stempel findet ihr alle bei den Neuheiten bei Penny Black, alle anderen bei "Stempel unmontiert" oder "Stempel montiert" und da bei Penny Black. 




Donnerstag, 15. November 2018

Gina K. Designs

Vermutlich habt ihr nicht mehr so recht daran geglaubt, dass das mit einer Bestellung bei Gina K. noch klappt. Ich war zwischendurch auch des öfteren am Verzweifeln - bin immer wieder vertröstet worden und alles hat ewig gedauert.

 Aber heute ist meine Bestellung endlich eingetroffen. In der Zwischenzeit sind bei Gina K. schon wieder viele neue Stempel herausgekommen, aber ich bin froh, mal den ersten Schwung hier zu haben. Mit dabei der Mandala Maker, das Wreath Builder Set, der Autumn Wreath Builder, Framescapes (mit denen schnell schöne Szenen entstehen) und noch ein paar andere Sets.
Ebenfalls auf Lager ist der Connect Glue, das kleine schwarze Amalgam Kissen sowie das Tidy Towel.

Finden könnt ihr die Gina K. Artikel bei den Neuheiten ganz unten rechts.

Und wer jetzt mit den Wreath Builder Sets oder dem Mandala Maker nicht so recht weiß, was man damit machen kann, kann ja mal unter Jennifer McGuire in Verbindung mit Gina K. googlen...

Dienstag, 13. November 2018

My Favorite Things - Neuheiten für November 2018

Am kommenden Mittwoch Abend, den 14. November 2018, bleibt das Ladengeschäft der Stempeloase geschlossen!



Wer noch in der Weihnachtsproduktion steckt, für den dürften die neuen Stempel und Stanzen für November 2018 von My Favorite Things gerade richtig kommen!
So viele niedliche Clear Sets mit passenden Stanzschablonen - da fällt die Entscheidung schwer...
Ich könnte jetzt nicht sagen, was mein Favorit ist.
Vor allem, wenn man sich die vielen schönen Beispiele von My Favorite Things dazu ansieht.
Alle hier gezeigten Kartenbeispiele stammen von My Favorite Things. Viele weitere schöne Beispiele findet ihr auch auf dem Blog von My Favorite Things.

Alle neuen Clear Sets und Stanzschablonen findet ihr in der Stempeloase bei den Neuheiten von My Favorite Things.

Am kommenden Mittwoch Abend, den 14. November 2018, bleibt das Ladengeschäft der Stempeloase geschlossen!





 

Sonntag, 11. November 2018

Carabelle - Jamboree, My Favorite Things - Delightful Deer

 Am kommenden Mittwoch Abend, den 14. November 2018, bleibt das Ladengeschäft der Stempeloase geschlossen!

Auf einen Gelli-Plate Hintergrund von Carabelle ("Jamboree") hat Gabriele T. die Rehe von My Favorite Things ("Delightful Deer") plaziert.

Obwohl das Arbeiten mit der Gelli Plate ziemlich einfach ist, höre ich im Laden manchmal, dass einige davor zurückschrecken. Das muss nicht sein. Die Gelli Plate macht Spaß und es entstehen sehr schnell viele Hintergründe, die man vielfältig einsetzen kann.

Gabriele hat euch ein paar Fotos dazu gemacht. Auf den folgenden Fotos seht ihr andere Farben als die, die für die Weihnachtskarte verwendet wurden, aber es geht ja nur um die Schritte.
Acrylfarben (z.B. Fresco von Paper Artsy oder die Heavy Body Acrylic Paints von Dina Wakley) werden auf die Gelli Plate aufgetragen und mit einer Farbwalze ("Brayer") verteilt. 
Die Art  Printing Plate von Carabelle wird auf die farbige Gelli Plate gedrückt und wieder abgenommen. Die Art Printing Plate kann wie ein Stempel weiter verwendet werden und gleich (bevor die Acrylfarbe antrocknet) auf ein Blatt Papier abgedrückt / abgestempelt werden. Ihr müsst nur aufpassen, sollte das Motiv eine Schrift enthalten, denn die würde spiegelverkehrt auf dem Papier landen. Die Art Printing Plate solltet ihr auch gleich wieder vom Papier abziehen, damit das ganze nicht zusammenklebt.
Auf der Gelli Plate bleibt der Abdruck der Art Printing Plate, mit einem Blatt Papier wird der farbige Abdruck abgenommen. Ein Farbauftrag auf der Gelli Plate ergibt also in Verbindung mit einer Art Printing Plate immer gleich zwei unterschiedliche Hintergründe.

 
Sollte euch ein Ergebnis nicht gefallen oder zuviele weiße Stellen dabei sein, so könnt ihr diese leicht mit Oxide Kissen in einer passenden Farbe korrigieren:
Der Hintergrund im Foto oben ist zwar andersfarbig als der auf der Weihanchtskarte, aber ihr seht vielleicht, warum Gabriele ihn für Weihnachtskarten ausgesucht hat: die Dreiecke erinnern doch etwas an Weihnachtsbäume.
 
Übrigens: probiert die Gelli Plate doch anstelle von Acrylfarben auch mal mit den Oxide Stempelkissen aus!
Die Rehe wurden ebenfalls mit Distress Stempelkissen eingefärbt.
 
Die Schneeflocken wurden gold embosst.
 
Und hier noch einmal die fertige Karte:
 


Am kommenden Mittwoch Abend, den 14. November 2018, bleibt das Ladengeschäft der Stempeloase geschlossen!
 
 






Samstag, 10. November 2018

Bayerische Schriftstempel

Von den bayerischen Schriftstempeln von Happyhills ist wieder ein Schwung auf Lager - darunter "Scheene Weihnachtn".

Auch neue Wörter sind dabei, z.B. Bussi, Bazi, griabig, Ihr seids eiglod'n und mehr.



Freitag, 9. November 2018

Neue Oxide Stempelkissen

Die Lieferung ist endlich angekommen!

Im Shop findet ihr die neuen Oxide Stempelkissen nun auch einzeln - oder weiter zum günstigen Setpreis "12 für 10".

Da die Paketpost heute schon weg ist, gehen alle Vorbestellungen leider erst am Montag raus.

Die Nachfüller lassen noch etwas auf sich warten, im Set sind sie aber weiter zum Sonderpreis vorbestellbar.

Donnerstag, 8. November 2018

Altenew - Poinsettia & Pine, Mundart Prägeschablonen

Gabriele T. ist zur Zeit echt sehr kreativ und gestaltet viele Weihnachtskarten. Auch viele andere schöne Karten, die werde ich euch aber zu einem späteren Zeitpunkt zeigen. 

Das liegt u.a. daran, dass sie gerade bei Altenew Onlinekurse belegt hat, die sie zu all den schönen Karten inspirieren. Das Thema ihres aktuellen Kurses ist "Let it Shine".
Neu war für sie (und auch für mich), dass zum Kolorieren kein Wassertankpinsel genommen wurde, sondern gleich ein Wink of Stella Brush Glitter Marker in clear. Man erreicht so gleich im ersten Durchgang schöne Glitzerfarben, der Wink of Stella Marker leidet darunter nicht und wird auch wieder sauber. Ich kopiere euch Gabriele's Originalkommentar unten dazu.


Hier noch zwei Variationen der Karte:

Die schönen Hintergründe wurden mit den neuen Mundart-Prägeschablonen "Tannenzapfen" und "Typisch Weihnachten" geprägt. Mehr dazu auch unten in Gabriele's Originalkommentar.

Diese Distress Kissen wurden zum Kolorieren verwendet:



Und hier Gabriele's Anmerkungen sowie die Liste der verwendeten Materialien:

Inspiriert wurde ich für diese Karten zum einen durch den Altenew Online Workshop „Let It Shine“ und zum anderen durch meinen Wunsch endlich meine Prägefolder mehr zum Einsatz zu bringen.
Da die gestanzten und colorierten Motive für sich wirken, kann man natürlich den Prägefolder Abdruck so lassen wie er ist, oder die erhabenen Motive leicht einfärben, oder vor dem Abdruck innen den Prägefolder mit einem Stempelkissen einfärben (ich nehme Distress), etwas Wasser darauf sprühen und dann erst das Papier einlegen.
Aber ich hatte vor kurzem zum ersten Mal auf einem Bild gesehen, dass man auch Cardstock mit leichter Struktur verwenden kann und das wollte ich ausprobieren und ich bin begeistert.

Bei der einen Karte habe ich den Rand leicht mit Versamark betupft und anschließend Gold embosst.
 Bei der Kraft Karte habe ich nach dem Prägen mit dem Delicata White Shimmer Stempelkissen ganz leicht über die erhabenen Stellen gewischt, damit zusätzlich ein weißer Hauch auf der Karte ist und der Kontrast zu den weißen Stanzteilen nicht so groß ist.


Und nun zu dem Kurs „Let It shine“. Er hat mir sehr gut gefallen und vor allem eine Idee, auf die ich selber nie gekommen wäre. Carissa Wiley, die den Kurs gegeben hat, hat zum Colorieren mit Distress Inks anstelle des Wassertankpinsels einen Wink of Stella Brush Glitter Marker Clear oder Spectrum Noir Sparkle Clear Marker verwendet. Ich habe beide Marker getestet, beide funktionieren super. Die Pinselspitze wird auch wieder sauber wie bei einem Wassertankpinsel gefüllt mit normalem Wasser. Die Distress Ink wird vorher auf einen Acrylklotz gedrückt und hier mit dem Glitzer Marker zum Colorieren abgenommen. Wowww. Alles glitzert, die Farbe fließt ganz weich über das Papier. Sooo toll. 

Verwendete Materialien:
Altenew Poinsettia and Pine Stempel und Stanzschablonen
Sizzix Winter Foliage Stanzschablonen
Mundart Prägeschablonen Tannenzapfen und Typische Weihnachten
Distress Inks
Wink of Stella Brush Glitter Marker Clear oder Spectrum Noir Sparkle Clear Marker
weißes Pigmentstempelkissen (z.B. Delicata White Shimmer)
Versamark
goldenes Embossing Pulver
goldener Mirror Cardstock
weißer Cardstock
Kraft Cardstock
Cardstock mit leichter Struktur






Mittwoch, 7. November 2018

Spitztüten

Gudrun O. hat mir die Fotos ihrer schönen Spitztüten (hier in der Ausführung als Adventskalender) für den Blog zur Verfügung gestellt und eine Anleitung dazu geschrieben. 
 
Für die Spitztüte braucht man ein quadratisches Stück Papier. Bedingt durch die Form passen keine größeren Gegenstände hinein. Als  Mindestgröße setzt Gudrun 5"x5" an. Eine Probeschachtel mit einer Papiergröße von 4"x4" war zu eng für ein Mon Cherie. Gudrun hat ihre Tüten aus 6"x6"-Papieren gefertigt.

Das Papier wird zuerst diagonal gefaltet:
Dann wird das Papier aufgefaltet und eine seitliche Ecke zum Mitte auf die Falzlinie gezogen. Dabei muß man darauf achten, daß der seitliche Rand auf der Falzlinie zu liegen kommt. Genauso wird mit der anderen seitlichen Ecke verfahren.
Danach dreht man das gefaltete Papier um und faltet das überstehende Dreieck nach unten:
Wer möchte, kann ein halbes Spitzendeckchen unter die Spitze kleben:
 Anschliessend werden die hinteren "Flügel" zusammengeschoben:
Nun kann man die Tüte lochen und mit einem Brad verschliessen, oder man kann sie einfach mit einer Mini-Wäscheklammer zusammenhalten. Fertig ist die Tüte:
Gudrun hat die Tüten noch mit schönen Stanzteilen dekoriert. Die Papiere für die Schachteln stammen aus den Serien "Winter Meadow" und "Mad 4 Plaid Christmas" von Photo Play Paper.

 
 
 
 
 



Dienstag, 6. November 2018

Altenew- Festive Poinsettia

Mit dem Altenew Set "Festive Poinsettia" und den Hintergründen, die gestern auf dem Blog gezeigt und erläutert wurden, hat Gabriele T. weitere Weihnachtskarten gestaltet.

Die Stempelfarben, die auch bereits für den Hintergrund verwendet wurden, wurden wieder auf einen Acrylblock gestempelt. Mit einem Wassertankpinsel und den Farben auf dem Acrylblock wurde dann der zuvor weiß embosste Weihnachtsstern koloriert. So passen die Farben des Motivs auch wirklich genau zum Hintergrund.

Wink of Stella zum Beglittern darf natürlich nicht fehlen!

Wer es farblich lieber traditioneller hat, wählt andere Farben - obwohl mir die blaue Variante sehr gut gefällt.






Übrigens: 

Seit gestern gibt es wieder das "Angebot der Woche" im Shop. Dieses Mal findet ihr dort vor allem einige weihnachtliche Cling Sets von Tim Holtz, reduziert um 25 - 30%. 
Die Angebote gelten bis voraussichtlich Mittwoch kommende Woche, danach gilt wieder der alte Preis und es kommen neue Angebote.