Sonntag, 16. Juni 2019

Concord & 9th - Stitched Turnabout und Altenew - Wallpaper Art

Ist diese Karte nicht wunderschön?

Gestaltet hat die Karte Conny S. Die große Blume und Blätter im Vordergrund stammen aus dem Altenew Clear Set "Wallpaper Art", das ich euch hier auf dem Blog schon einmal im Rahmen eines Workshops von Gabriele vorgestellt hatte. Und ich habe noch mehr Karten mit diesem Set in der Pipeline...

Die kleinen Blütenstände in der Mitte der Blume wurden mit goldenen Nuvo Drops aufgebracht. Der Schriftzug stammt aus dem Altenew Set "German Label Love".
Wer den Hintergrund genauer betrachtet  wird feststellen, dass er mehrfarbig ist. Die einzelnen Farben wurden aber nicht mühsam mit kleinen Stempelkissen aufgetragen. Verwendet wurde vielmehr ein "Turnabout" Hintergrundstempel von Concord & 9th. 

Es gibt einige "Turnabout" Stempel. Die Idee ist einfach: der Stempel wird insgesamt viermal abgestempelt, dabei wird er bzw. das Papier jeweils um 90 Grad gedreht und jedes Mal wird eine andere Farbe aufgetragen. Mit einem Abdruck hat man erst ein Viertel des Motivs auf dem Papier, erst nach dem vierten Abdruck komplettiert sich das Muster. Vielleicht klingt das kompliziert, ist es aber nicht. Auf der Seite von Concord & 9th gibt es zu jedem Turnabout Set ein Video dazu. Hier der Link zum "Stitched Turnabout" Video (es ist weiter unten rechts auf der Hersteller-Seite):

Auch dieses Kartenbeispiel stammt von Conny S.:
Man kann vier unterschiedliche Farben verwenden, muss aber nicht. Conny hat zwei verwendet und so wirkt die Karte trotz des lebhaften Musters eher ruhig.

Samstag, 15. Juni 2019

Lavinia


Diese träumerische Karte hat Uli D. gestaltet.

Wie bei so vielen Karten ist die Basis ein Gelli Plate Hintergrund, der noch mit ein wenig Distress Ink (Picked Raspberry) eingefärbt wurde. Mit dem StazOn Blue Hawaii wurde ein Schriftstempel von Hero Arts teilweise auf den Hintergrund abgestempelt.

Die Fee von Lavinia wurde mit Versafine Clair Nocturne gestempelt und mit durchsichtigem Embossingpulver embosst.

Der untere Teil der Füße wurde mit dem Cuttermesser ausgeschnitten und dann das gerissene Glitzerpapier darunter geschoben.
Die bunten Dots wurden mit Stickles, Nuvo Drops und Nuvo Dream Drops (Cloud 9) aufgetragen.
 

Freitag, 14. Juni 2019

Altenew Online Workshop: In The Mood For Color

Es ist allerhöchste Zeit, euch endlich die Bilder zu diesem Altenew Online-Workshop, den Gabriele T. belegt hatte, zu zeigen. Die Bilder habe ich schon länger hier, aber wie das immer so ist, erst passt es nicht, dann übersieht man es. Die Tulpensaison ist zwar nun auch bereits vorbei, aber zumindest noch nicht sooo lange...
 
Wie immer, gibt es zu den Altenew Workshops, die Gabriele online besucht hat, und die ich hier vorstellen darf, den Originalkommentar von Gabriele in kursiv. 
 
Wer mit der schönen "Deco Foil" noch keine Erfahrung gemacht hat und aber vielleicht ein Laminiergerät zuhause hat - dann unbedingt lesen.


Altenew Online Workshop: In The Mood For Color 
In diesem Kurs von Stephanie Klauck geht es um Farben und deren Wirkung. Wie kann ich meine Stimmung, mein Gefühl durch Farben auf die Karte übertragen? Was will ich mit der Karte zum Ausdruck bringen und welche Farben unterstützen mich dabei? Welche Farbwirkung haben die einzelnen Farben? Jede Lektion stellt eine andere Farbe in den Fokus und zum Schluss werden alle Farben wie in einem Regenbogen vereint.
Blau steht z.B. für Ruhe und Stille (calm and tranquility) und bei „Calm“ fiel mir sofort der Spruch aus dem Stempelset „Crafty Friends“ ein: „Keep calm and make cards“.

Für den Hintergrund gestaltete ich einen Hintergrund mit der Gelli Plate und blauen Acrylfarben. Außerdem wollte ich eine für mich neue Technik ausprobieren, die eine Freundin bei Jennifer McGuire im Internet entdeckt hatte. Ich stempelte mit Versamark den Stempel „Captivating Mandala Background“ von My Favorite Things auf den Hintergrund und embosste diesen mit feinem, klarem Embossingpulver. Darüber habe ich ein großes Stück blaue Deco Foil gelegt und beides zusammen durch das vorgeheizte Laminiergerät laufen lassen (ohne Schutzschicht). Ich war sehr skeptisch, aber das klappte wirklich. Die Glitzerschicht der Folie bleibt auf dem Embossingpulver haften. Ich habe mehrere Versuche gemacht und mich trotz der zum Schluss besseren Ergebnisse (vielleicht weil das Gerät schon wärmer war) für den ersten Versuch entschieden. Hier hatte die Deco Foil nicht an allen Stellen gehaftet, aber dadurch entstand so ein Shabby-Chic Look, der mir gut gefallen hat.
Außerdem sollten unbedingt meine neuen Tulpen von Altenew („Exotic Tulips“) zum Einsatz kommen. Es ist ein Layering Set und dadurch, dass ich noch nicht sicher war, welche Blautöne am besten zu dem Hintergrund passen, habe ich mit zwei Stempelplattformen gearbeitet. Die drei Tulpenhintergründe (1. Layer) habe ich so angeordnet, dass sie auf die eine Hälfte eines DIN A6 Papieres nebeneinander passen. Die nächsten 3 Stempel (2. Layer) habe ich so auf der Stempelplattform angeordnet, dass ich das DIN A6 Papier nur umdrehen musste. Für die nächsten drei Stempel (3. Layer) habe ich die 2. Stempelplattform verwendet. Dadurch konnte ich sehr einfach mit verschiedenen Blautönen experimentieren und die „besten“ blauen Tulpen auswählen. Für das Stempeln der grünen Blätter habe ich mit Acrylklötzen gearbeitet.
 
Der Hintergrund und die einzelnen Tulpenteile wurden alle ausgestanzt und auf der Karte aufgeklebt. Zwei der Blüten habe ich mit dickem Klebeband befestigt, damit es plastischer wirkt. Den Spruch habe ich mit schwarzem Versafine auf weißen Cardstock gestempelt, ihn in drei Teile zerschnitten und ebenfalls mit dickem Klebeband aufgeklebt.
„Lasst die Farben sprechen!“ Viel Spaß beim Ausprobieren

Gabriele
 


Donnerstag, 13. Juni 2019

Tim Holtz - Vintage Things Blueprint

So ganz ohne Inspiration lasse ich euch heute aber nicht.

Von Uli D. habe ich noch ein paar schöne Karten "auf Lager", die ich euch in der nächsten Zeit hier zeigen werde. 

Heute ist eine der beiden "Ventilator-Karten" an der Reihe. Gestaltet wurde die Karte mit dem Ventilator-Stempel aus dem Tim Holtz / Stampers Anonymous Cling Set "Vintage Things Blueprint". Ein älteres Set, das aber immer noch schön und gut verwendbar ist - vor allem auch für Männerkarten oder einfach immer dann, wenn es nicht unbedingt Blumen sein sollen.

Der Hintergrund wurde mit der Gelli Plate gestaltet. Der Spruch stammt von Impression Obsession, ist leider gerade aus, wird aber demnächst nachbestellt. 

Neue Artikel in der Stempeloase



 Abgesehen von der großen Hero Arts Lieferung sind diese Woche auch weitere Neuheiten in der Stempeloase angekommen. 

So z.B. der "Journal Book Binding Punch Guide" von We're Memory Keepers. Dieses praktische Helferlein mit Zubehör und Anleitung erleichert Buchbindearbeiten.

Von Kaisercraft sind Kit, Diecuts und Stempel aus der Serie "Journey" auf Lager. 

Von Pink Paislee "Horizon" und "Indigo & Ivy" (letzterer Block leider nur in 6"x6"). Beide Blöcke sind ein Traum!
Und von Heidi Swapp passend zum Sommer ist die Serie "Color Fresh" lieferbar - Blöcke, Ephemera, Thickers, Fotoecken etc.









Dienstag, 11. Juni 2019

Hero Arts - Neue Dschungelmotive für Juni 2019


Heute sind die neuen Hero Arts Motive für Juni 2019 in der Stempeloase angekommen! 

Das Thema des Monats ist der Dschungel - Tiere und Pflanzen. Zumindest kommen ein paar der Tiere und Pflanzen, die im Dschungel leben, in den Sets vor. Das reicht auch vollkommen, denn zumindest mir gefallen die Sets sehr gut.
Mit den Stanzschablonen "Leaves & Vines" und "Jungle Frame" lassen sich die Affen und Tukane gut in Szene setzen.
Zum Clear Set "Color Layering Palm Tree" gehören passende Äffchen dazu, ebenso eine Hängematte.
Ganz ohne Grüntöne kommt diese Karte mit Motiven aus dem Set "Tropical Flowers" schön frisch daher.
Zum Thema gehören auch zwei neue große Hintergrundstempel. Einer davon ist der "Leafy Bold Prints".

Wieder auf Lager sind alle Farben der neuen "Reactive Inks". Ein Video dazu findet ihr hier:

Auch von Jennifer McGuire gibt es ein kurzes Video zu diesen neuen Stempelkissen.

Wie immer wurden auch weitere Stempel und Stanzschablonen dazubestellt, die nun wieder lieferbar sind. Diese findet ihr weitgehend bei den Neuheiten von Hero Arts.


Montag, 10. Juni 2019

Birch Press - Wave Plate Layer Set

Von einer lieben Onlinekundin, Anne T., habe ich diese Karte für den Blog bekommen.

Gestaltet hat sie die schöne Karte mit dem Stanzschablonen-Set "Wave Plate Layer Set" von Birch Press. Drei unterschiedliche Stanzschablonen übereinander ergeben einen tollen 3D-Effekt. Die oberste Lage wurde aus irisierendem Metallpapier gestanzt und sorgt so für ein bisschen "Glamour".

 Und es muss nicht immer in blau sein, wie man in diesem Beispiel sieht. Statt Wellen sehen wir hier Schnörkel.


Noch eine Info für meine Ladenkunden:

Seit ein paar Tagen hat mich eine schwere Erkältung fest im Griff. Die letzten Tage habe ich im Bett verbracht, daher war es auch auf dem Blog und im Shop sehr ruhig. Und so wird morgen das Ladengeschäft geschlossen sein. Sollte jemand gerade in München Urlaub machen und für morgen einen Besuch in der Stempeloase eingeplant haben, so lasst es mich bitte wissen.


Freitag, 7. Juni 2019

Altenew - Build-a-Flower Crocus


Altenew produziert ohne Zweifel, wenn nicht die schönsten, so doch zumindest mit die schönsten Blumensets auf dem Stempelmarkt. Dennoch würde eine kleine Nachhilfe in Sachen Botanik nicht schaden, denn das allerneueste Build-a-Flower Set beinhaltet einen Krokus - und hinkt damit mindestens drei Monate der Natur hinterher. 
Wie auch immer, das Set ist wieder einmal wunderschön und so habe ich es natürlich trotzdem bestellt. Erstens kommt das nächste Frühjahr bestimmt und zweitens erinnert die Blume auch ein wenig an die Herbstzeitlose, die vom Spätsommer bis in den Herbst hinein blüht. Und somit passt es dann doch wieder.
Natürlich wurden auch ein paar ausverkaufte Clear Sets und Stanzschablonen wieder nachbestellt.

Übrigens: auf der Website von Altenew findet ihr bei den jeweiligen Sets auch "Intro Videos".
 


Donnerstag, 6. Juni 2019

Alcohol Inks

Diese Karte hat wieder einmal Uli D. gestaltet. 

Das Geheimrezept sind Alcohol Inks auf Yupo und Blending Solution, das Resultat ist immer wieder erstaunlich. Für eine fertige Karte braucht es dann nicht mehr viel. Uli hat einen Spruch aus einem Cling Set von Tim Holtz auf Vellum gestempelt und über den Hintergrund gelegt. Für zusätzliche Hingucker sorgen dann noch selbstklebende Steinchen "Say It In Crystals" von Prima.


Übrigens: ein paar weitere Artikel haben ihren Weg zu den "Angeboten der Woche" gefunden. Heute sind ein paar Häuserstanzen von Poppystamps dabei. Zu meiner Schande muss ich gestehen, dass es mir erst jetzt aufgefallen ist, dass man die drei Häuser in einem Set ja in Lagen übereinander kleben muss: eine Lage für die (beleuchteten) Fenster, dann die für die Vorhänge und schließlich für die Fassade. Eigentlich ganz klar, aber ich denke ich erwähne es, denn beim schnellen Durchblättern geht es vielleicht einigen von euch so wie mir. Diese Beispielskarte zum "Vincent House" habe ich von der Website von Poppystamps:
Die Häuser lassen sich auch schön für Weihnachtskarten verwenden.


Und noch etwas: heute ab ca. 20 Uhr gibt es im Shop der Stempeloase drei neue Cling Sets von Paper Artsy / Tracy Scott. Auf dem Blog von Paper Artsy werden die Sets wieder ausführlich vorgestellt.

Mittwoch, 5. Juni 2019

Carabelle und Gelli Plate

In einem Workshop von Gabriele hatten wir vor einiger Zeit verschiedene Techniken mit der Gelli Plate ausprobiert, u.a. mit Hilfe von geprägten Papieren Farbe von der Gelli Plate abzunehmen und so einen schön gemusterten Hintergrund zu erhalten. 

Diese Technik habe ich euch hier auch schon ein paarmal vorgestellt.

Die beiden Karten im heutigen Beitrag stammen von Uli D. Von ihren Hintergründen hat sie hier nur Teile verwendet. Die Blumenmotive (Carabelle) wurden dabei direkt auf die Karte und deckungsgleich auf die Gelli Hintergründe gestempelt.
Der Spruch stammt von Cats on Appletrees.


Dienstag, 4. Juni 2019

Neue Motive von Paper Artsy - Jofy und Lynne Perrella

 Wie gestern bereits angekündigt, sind seit heute im Shop je drei neue Sets von Jofy und Lynne Perrella erhältlich!

Finden könnt ihr die Sets bei den Neuheiten von Paper Artsy.

Montag, 3. Juni 2019

Paper Artsy - Hot Picks 1901

Auf einem Gelli Plate Hintergrund hat Uli D. die schönen Motive von Paper Artsy aus dem Set Hot Picks 1901 arrangiert.

Die große Uhr und der Spruch wurden dabei doppelt gestempelt, ausgeschnitten und auf die Karte geklebt. 

Morgen abends  wird es je drei neue Jofy und Lynne Perella Sets von Paper Artsy im Shop geben!

Sonntag, 2. Juni 2019

Album mit Papiere von Prima

 
Heute zeige ich euch ohne viele Worte ein Album, das Uli D. unter Anleitung von Vreni H. mit Papieren von Prima aus der Serie "Flirty Fleur" erstellt hat. Uli macht gefühlt schon immer tolle Alben, bei denen einem jedes Mal der Atem stockt. Wirklich! Aber dieses ist schon ganz besonders.
Dieser Beitrag ist jetzt leider kein "schneller Workshop", denn so ein Album dauert schon ein paar Stunden. Uli hat mir die Bilder zur Verfügung gestellt und ich wollte sie euch einfach zeigen.
Das Album ist schon vom Aufbau und den vielen Klappen und Steckmöglichkeiten der Hammer. Aber es wirkt auch besonders toll durch die schönen Papiere mit Folienakzenten von Prima. Die Folienakzente sind einfach "Eyecatcher".
Weitere Arbeiten von Vreni könnt ihr unter 





Freitag, 31. Mai 2019

Memory Box - Daisy Flower Frame

 Heute sind wieder Karten von Gabriele T. an der Reihe.

Ihr habt bestimmt schon mitbekommen, dass Gabriele gerne und viel mit der Gelli Plate arbeitet. Und da bekommt man sehr schnell sehr viele Hintergründe. 

Ganz schnell verarbeiten kann man sie mit Stanzschablonen, hier mit der Stanzschablone "Daisy Flower Frame" von Memory Box.
Einmal aus weißem Cardstock und einmal aus einem Gelli Plate Hintergrund ausgestanzt und ausgetauscht zusammengesetzt, ergeben sich zwei hübsche Karten.

Hier gleich noch ein zweites Farbbeispiel:
 Von Memory Box gibt es mehrere Rahmenstanzen in dieser Art. Finden könnt ihr sie bei den Neuheiten von Memory Box oder über die Suchfunktion.


Übrigens: habt ihr schon gesehen - gestern wurden die Nuvo Dream Drops in den Shop gestellt und ein paar Neuheiten von Marianne Design. Besonders angetan hat es mir das Clear Set mit den Fischen und Meerjungfrauen "Silhouette Ocean":
Und die Wellenstanze "Creatables Waves":
Finden könnt ihr diese Neuheiten und ein wenig mehr bei den Sonstigen Neuheiten.

Die beiden ausverkaufen Stempel "Système Solaire" und "Libellules et Papillons" sind nachbestellt und in Kürze wieder lieferbar.


Donnerstag, 30. Mai 2019

Carabelle - Système Solaire

Am Freitag, den 31. Mai 2019, bleibt das Ladengeschäft der Stempeloase geschlossen. 


Das Motiv "Système Solaire" von Carabelle kommt euch mit Sicherheit bekannt vor, vor einigen Tagen hatte ich euch hier eine tolle Karte von Gabriele gezeigt.

Die heutige, nicht weniger spektakuläre Karte stammt von Uli D. Da der Stempel sehr groß ist (Format A5), hat Uli für die quadratische Karte nur einen Teil davon verwendet. Das ist problemlos möglich. Auch nur den unteren bzw. oberen Teil des Motivs kann man für Karten in "Normalgröße" verwenden.

Gestempelt wurde das Motiv auf einen Gelli Plate Hintergrund und anschließend koloriert.

Mittwoch, 29. Mai 2019

Altenew Online Workshop: Polychromatic

Wie bereits angekündigt, zeige ich euch eine weitere Karte von Gabriele T., die sie mit dem Set "Wallpaper Art" von Altenew erstellt hat.

Die Karte entstand im Rahmen eines Altenew-Workshops und die Originalkommentare von Gabriele erscheinen hier wieder kursiv.


Altenew Online Workshop: Polychromatic

“Lasst uns mit Farben spielen” ist das Motto dieses farbenfrohen Kurses von Nina-Marie Trapani. Dieser Kurs will mehr Sicherheit im Umgang mit Farben und Farbkombinationen vermitteln. Es werden polychrome (vielfarbige) und monochrome (einfarbige) Karten gestaltet und eine Kurseinheit heißt „Watercoloring with Similar Colors“. Hier geht es um das Kolorieren mit Wasserfarben und zwar mit ähnlichen Farben aus der gleichen Farbfamilie.
 
Nina-Marie weist die Teilnehmer darauf hin, dass die in dem Kurs verwendeten Materialien jederzeit mit anderen ersetzt werden können. Dadurch entstand die Idee, ein Projekt mit ähnlichen Farben zu gestalten und dieses mit Alcohol Inks und Blending Solution zu kolorieren. Das habe ich bisher so noch nicht probiert.
Die Alcohol Inks sind bei mir schon teilweise über 10 Jahre alt und sie sind immer noch gut. Natürlich habe ich auch neue Farben dazugekauft, weil es mittlerweile viel mehr Auswahl gibt. Ich habe mich für folgende ähnliche Farben entschieden: Shell Pink, Pink Sherbet, Salmon und Wild Plum.
Verwendet habe ich mein absolutes Lieblingsset von Altenew: Wallpaper Art. Wie in dem Kurs wollte ich auf dem Hintergrund das Motiv (Blätter) embossen. Ich habe ein goldenes Embossingpulver gewählt, da dies gut mit den Farben harmoniert. Zuerst hatte ich das Embossen mit einer Art Glossy Papier probiert. Das ging nicht gut, weil mit dem Versamark die glänzende Schicht an den Stempeln kleben blieb. Es heißt zwar immer, Yupo ist Plastik und man kann es nicht embossen, aber wenn ich ganz schnell embossen würde, dachte ich, könnte dies gut gehen. Nein, es ging nicht gut, ich habe das Yupo sehr schnell geschmolzen. Ich wollte aber nicht aufgeben und habe noch Enkaustik Papier gefunden. Darauf konnte ich endlich die Blätter mit Gold embossen und auf weiteren Papieren die Blüten. Danach habe ich auf dem Hintergrund großzügig Blending Solution von Ranger verteilt. Anschließend habe ich meine ausgewählten Farben darauf getropft und diese durch schief Halten des Papieres hin und her fließen lassen, bis ich mit dem Farbverlauf zufrieden war.

Für die Wasserfarben von Altenew gibt es leere, zu befüllende Kästen. Hier habe ich einen als Farbpalette zweckentfremdet. In die Vertiefungen habe ich die Alcohol Inks gegeben. Die Farben trocknen dann nach dem Gebrauch ein, können aber jederzeit mit Blending Solution aktiviert werden. 
Nun zu den Blüten: Zuerst habe ich Blending Solution auf die jeweilige auszumalende Blüte verteilt und danach mit einem Pinsel die Farben. Hat mir eine Stelle nicht gefallen, bin ich mit Blending Solution über die Farbe oder habe nochmal mit dem Pinsel Farbe aufgetupft. Ich wurde richtig süchtig und werde noch einige Karten mit den Blüten gestalten können, so viele habe ich koloriert. Nach dem Trocknen habe ich alle Blüten ausgestanzt. Drei der Blüten habe ich auf dem Hintergrund aufgeklebt und zusätzlich einen mit gold embossten, ausgestanzten Zweig aus dem Stempelset. Ein paar schwarze Enamel Dots und ein aus schwarzem Cardstock ausgestanztes „Happy Birthday“ von Memory Box vervollständigen die Karte.
Viel Spaß beim Ausprobieren und Experimentieren!

Gabriele